Online Buchen
Hotel Diamant e.K.
Schulstraße 4
22880 Wedel

Tel.: +49 4103 702 600
Fax: +49 4103 702 700
info@hoteldiamant.de

AGB & Datenschutzerkl.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Familie Blum, Hotel Diamant, Schulstraße 2-4, Tel. 04103-702600, info@hoteldiamant.de, USt.-IDNr: DE 81 20089 792

- nachstehend „Hotel“ genannt-

 

  1. Geltungsbereich

 

1.1.        Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern, zur Beherbergung und Tagung sowie für alle für den Gast erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels.

 

1.2.        Abweichende Bestimmungen, auch Allgemeine Geschäftsbedingungen des Gastes, gelangen nur dann zur Anwendung, wenn dies zuvor ausdrücklich schriftlich vereinbart worden ist.

 

  1. Zustandekommen des Vertrages

 

2.1.        Der Hotelaufnahmevertrag (Beherbergungsvertrag) kommt zustande, indem der Gast einen Antrag abgibt (Zimmerbuchung), der nur und ausschließlich durch das Hotel angenommen wird. Nach dem Ausfüllen der Buchung obliegt es der Verantwortung des Gastes, sich zu versichern, dass die Buchung per E-Mail ordnungsmäßig beim Hotel eingegangen ist. Das Hotel arbeitet mit einem automatischen E-Mail-System; sobald eine Buchung per E-Mail vorgenommen wurde, geht eine automatische Buchungsbestätigung beim Gast ein. Durch diese automatische Buchungsbestätigung kommt der Vertrag nicht zu Stande. Die Annahme erfolgt durch eine Bestätigung der Zimmerbuchung durch das Hotel. Die Bestätigung der Zimmerbuchung kann mündlich, schriftlich, telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

2.2.        Sollte die Reservierung durch eine Firma oder andere Personen vorgenommen werden und diese die Rechnung
nicht ausgleichen, haftet immer der Gast.
Gruppenreservierungen müssen bis 7 Tage vor Buchungsbeginn schriftlich storniert werden
.

 

2.3.        Erfolgt die Zimmerbuchung durch einen Dritten für den Gast, haftet er dem Hotel gegenüber zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Hotelannahmevertrag, sofern dem Hotel eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.

 

2.4.        Die Unter- und Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als der Beherbergung dienenden Zwecken, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Hotels.

 

  1. Preise und Leistungen

 

3.1.        Der Gast ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise des Hotels zu zahlen. Dies gilt auch für vom Gast oder vom Besteller veranlasste Leistungen und Auslagen des Hotels gegenüber Dritten.

 

3.2.        Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein.

 

3.3.        Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung Monate, und erhöht sich der vom Hotel allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann dieses den vertraglich vereinbarten Preis angemessen, höchstens jedoch um max. 20% anheben.

 

3.4.        Die Preise können vom Hotel geändert werden, wenn der Gast nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistungen des Hotels oder der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht, und das Hotel zustimmt.

 

3.5.        Rechnungen des Hotels sind sofort nach Zugang ohne Abzug zahlbar.

 

3.6.        Der Verzug setzt ein, wenn der Gast nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung Zahlung leistet; dies gilt gegenüber einem Gast, der Verbraucher ist, nur, wenn auf diese Folgen in der Rechnung besonders hingewiesen worden ist. Bei Zahlungsverzug ist das Hotel berechtigt, gegenüber Verbrauchern Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu berechnen. Im Geschäftsverkehr beträgt der Verzugszinssatz 8% über dem Basiszinssatz. Dem Hotel bleibt die Geltendmachung eines höheren Schadens vorbehalten. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt kann das Hotel eine Mahngebühr von 2,50 EUR erheben.

 

3.7.        Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsschluss oder danach eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und deren Fälligkeit können im Vertrag schriftlich vereinbart werden. Das Hotel ist ferner berechtigt, während des Aufenthalts des Gastes im Hotel aufgelaufene Forderungen durch Erteilung einer Zwischenrechnung jederzeit fällig zu stellen und sofortige Zahlungen zu verlangen.

 

3.8.        Der Gast kann nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung gegenüber einer Forderung des Hotels aufrechnen oder mindern.

 

 

  1. Nicht in Anspruch genommene Leistungen, Stornierungen, Rücktritt des Gastes

 

4.1.        Das Hotel räumt dem Gast ein jederzeitiges Rücktrittsrecht ein. Dabei gelten folgende Bestimmungen:

 

-     Im Falle des Rücktritts des Gastes von der Buchung hat das Hotel Anspruch auf angemessene Entschädigung.

 

-     Das Hotel hat die Wahl, gegenüber dem Gast statt einer konkret berechneten Entschädigung eine Rücktrittspauschale geltend zu machen. Die Rücktrittspauschale beträgt 80% des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtungen mit oder ohne Frühstück, 70% des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtungen mit Halbpension sowie 60% des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtungen mit Vollpensionsarrangements. Dem Gast steht der Nachweis frei, dass dem Hotel kein Schaden oder der dem Hotel entstandene Schaden niedriger als die geforderte Entschädigungspauschale ist.

 

-     Sofern das Hotel die Entschädigung konkret berechnet, beträgt die Höhe der Entschädigung max. die Höhe des vertraglich vereinbarten Preises für die von dem Hotel zu erbringende Leistung unter Abzug des Wertes der von dem Hotel ersparten Aufwendungen sowie dessen, was das Hotel durch anderweitige Verwendungen der Hotelleistungen erwirbt.

 

4.2.        Die vorstehenden Regelungen über die Entschädigung gelten entsprechend, wenn der Gast das gebuchte Zimmer oder die Leistungen ohne dies dem Hotel rechtzeitig mitzuteilen, nicht in Anspruch nimmt.

 

4.3.        Der Anspruch auf Entschädigung entfällt, sofern das Hotel dem Gast im Vertrag eine Option eingeräumt hat, innerhalb einer bestimmten Frist ohne weitere Rechtsfolgen vom Vertrag zurückzutreten. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktrittserklärung ist deren Zugang beim Hotel. Der Gast muss den Rücktritt schriftlich erklären.

 

  1. Rücktritt des Hotels

 

5.1.        Sofern dem Gast im Beherbergungsvertrag ein kostenfreies Rücktrittsrecht nach Ziffer 4.3 eingeräumt wurde, ist das Hotel ebenfalls berechtigt, innerhalb der vereinbarten Frist vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Gäste nach den gebuchten Zimmern vorliegen und der Gast auf Rückfrage des Hotels die Buchung nicht endgültig bestätigt.

 

5.2.        Wird eine gemäß Ziffer 3.7 vereinbarte Vorauszahlung oder Sicherheitsleitung nicht binnen einer hierfür gesetzten Frist geleistet, so ist das Hotel gleichfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

 

5.3.        Ein Rücktrittsrecht aus wichtigem Grund vom Vertrag ist davon unberührt. Es besteht insbesondere falls

 

-     höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretene Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;

 

-     Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z. B. bezüglich der Person des Gastes oder des Zwecks, gebucht werden;

 

-     das Hotel begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Hotelleistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Hotels zuzurechnen ist;

 

-       eine unbefugte Unter- oder Weitervermietung gemäß Ziffer 2.3 vorliegt;

 

-       ein Fall der Ziffer 6.3 vorliegt;

 

-     das Hotel von Umständen Kenntnis erlangt, dass sich die Vermögensverhältnisse des Gastes nach Vertragsabschluss wesentlich verschlechtert haben, insbesondere wenn der Gast fällige Forderungen des Hotels nicht ausgleicht oder keine ausreichende Sicherheitsleistung bietet und deshalb Zahlungsansprüche des Hotels gefährdet erscheinen;

 

-     der Gast über sein Vermögen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt, eine eidesstattliche Versicherung nach § 807 Zivilprozessordnung abgegeben, ein außergerichtliches der Schuldenregulierung dienendes Verfahren eingeleitet oder seine Zahlungen eingestellt hat;

 

-     ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Gastes eröffnet oder die Eröffnung desselben mangels Masse oder aus sonstigen Gründen abgelehnt wird.

 

5.4.        In den vorgenannten Fällen des Rücktritts entsteht kein Anspruch des Gastes auf Schadensersatz.

 

  1. An- und Abreise

 

6.1.        Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, es sei denn, das Hotel hat die Bereitstellung bestimmter Zimmer bestätigt.

 

6.2.        Gebuchte Zimmer stehen dem Gast ab 15 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Gast hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.

 

6.3.        Gebuchte Zimmer sind vom Gast bis spätestens 18Uhr des vereinbarten Anreisetages in Anspruch zu nehmen. Sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde, hat das Hotel das Recht, gebuchte Zimmer nach 18 Uhr anderweitig zu vergeben, ohne dass der Gast hieraus Ersatzansprüche herleiten kann. Dem Hotel steht insoweit ein Rücktrittsrecht zu.

 

6.4.        Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Hotel spätestens um 11 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Hotel über den ihm dadurch entstehenden Schaden hinaus für die zusätzliche Nutzung des Zimmers bis 16 Uhr den Tageszimmerpreis in Rechnung stellen, ab 18 Uhr 100% des vollen gültigen Logispreises. Dem Gast steht frei, dem Hotel nachzuweisen, dass diesem kein oder ein wesentlich niedriger Schaden entstanden ist.

 

  1. Haftung

7.1.        Das Hotel haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für leichte Fahrlässigkeit haftet das Hotel ausschließlich wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet das Hotel in demselben Umfang.

 

7.2.        Die Regelung des vorstehenden Absatzes (7.1) erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

 

7.3.        Soweit dem Gast ein Pkw-Stellplatz, auch kostenpflichtig, zur Verfügung gestellt wird, besteht keine Überwachungspflicht des Hotels. Ein Verwahrungsvertrag kommt nicht zu Stande, es sei denn, es wurde individuell schriftlich ein Verwahrungsvertrag vereinbart. Das Hotel haftet nur für unmittelbare Schäden am Fahrzeug, die auf einem bei Überlassung des Parkplatzes bereits bestehenden Mangel des Platzes beruhen, höchstens jedoch bis zum Euro 15.000,- pro Fahrzeug. Der Schaden muss spätestens beim Verlassen des Hotelgrundstücks gegenüber dem Hotel geltend gemacht werden.

 

7.4.        Weckaufträge werden vom Hotel mit größter Sorgfalt ausgeführt. Schadensersatzansprüche, außer wegen grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz, sind ausgeschlossen.

 

7.5.        Nachrichten, Post und Warensendungen für die Gäste werden mit Sorgfalt behandelt. Das Hotel übernimmt die Zustellung, Aufbewahrung und – auf Wunsch – gegen Entgelt die Nachsendung derselben sowie auf Anfrage auch für Fundsachen. Schadensersatzansprüche, außer wegen grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz, sind ausgeschlossen. Das Hotel ist berechtigt, nach spätestens einmonatiger Aufbewahrungsfrist unter Berechnung einer angemessenen Gebühr die vorbezeichneten Sachen dem lokalen Fundbüro zu übergeben.

 

7.6.        Gegenstände und Materialien, die in für Vertragspartner zugänglichen Räumen und in Veranstaltungsräumen des Hotels hinterlassen werden, gelten als nicht eingebracht, wenn sie nicht ausdrücklich von einer dazu berechtigten Person in Obhut genommen wurden. Wertgegenstände wie Schmuck, Pelzmäntel und Geld müssen bei der Rezeption verwahrt werden. Haftung für den Verlust von Wertgegenständen wie Schmuck, Pelzmäntel und Geld übernimmt das Hotel nur in Fällen, in denen zu diesem Zweck ein gesonderter Verwahrungsvertrag abgeschlossen ist und nur nach Maßgabe eines solchen Vertrags. Der Haftungsumfang des Hotels für eingebrachte Gegenstände ist in jedem Fall außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit auf höchstens Euro 3.500,00 beschränkt. Für nicht hinterlegte Wertgegenstände übernimmt das Hotel keine Haftung.

 

  1. Nutzung des Internetzugangs über WLAN

Das Hotel stellt dem Gast einen Internetzugang über WLAN zur Verfügung. Die Nutzung erfolgt durch Eingabe von Benutzername und Passwort. Die Zugangsdaten sind nur zum persönlichen Gebrauch des Gasts bestimmt und dürfen in keinem Fall an Dritte weitergegeben werden. Der Gast verpflichtet sich, seine Zugangsdaten geheim zu halten. Das Hotel hat jederzeit das Recht, Zugangscodes zu ändern. Mit der Anmeldung erklärt der Gast sich mit den folgenden Nutzungsbestimmungen einverstanden:

 

8.1.        Die Zurverfügungstellung der Serviceleistung zum Internet ist jederzeit widerruflich. Das Hotel ist insbesondere jederzeit berechtigt, den Betrieb des WLANs ganz, teilweise oder zeitweise einzustellen, weitere Mitnutzer zuzulassen sowie den Zugang des Gastes ganz, teilweise oder zeitweise zu beschränken oder auszuschließen. Das Hotel behält sich insbesondere vor, nach eigenem Ermessen und jederzeit den Zugang auf bestimmte Seiten oder Dienste über das WLAN zu sperren (z. B. pornographische oder kostenpflichtige Seiten).

 

8.2.        Das Hotel übernimmt keine Gewähr für die tatsächliche Verfügbarkeit, Geeignetheit oder Zuverlässigkeit des Internetzuganges. Dem Mitnutzer allein obliegt in eigener Verantwortung die Schaffung sämtlicher technischer und organisatorischer Voraussetzungen zur Nutzung des WLANs.

 

8.3.        Der Gast hat nicht das Recht, Dritten die Nutzung des WLANs zu gestatten. Die alleinige Verantwortlichkeit der übermittelten Daten bleib beim Passwortempfänger.

 

8.4.        Der Datenverkehr erfolgt unverschlüsselt. Die Daten können daher möglicherweise von Dritten eingesehen werden. Das Hotel weist ausdrücklich darauf hin, dass die Gefahr besteht, dass Schadsoftware (z. B. Viren, Trojaner etc.) bei der Nutzung des WLANs auf das Endgerät gelangen kann. Die Nutzung des WLANs erfolgt daher auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko des Gastes. Für Schäden am Computer des Gastes, die durch die Nutzung des Internetzuganges entstehen, übernimmt das Hotel keine Haftung, es sei denn die Schäden wurden vom ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

 

8.5.        Besucht der Gast kostenpflichtige Internetseiten oder geht er Verbindlichkeiten ein, sind die daraus resultierenden Kosten von ihm zu tragen. Er ist verpflichtet, bei Nutzung des WLANs das geltende Recht einzuhalten. Er wird insbesondere:

-       das WLAN weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten nutzen;

-       keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich machen;

-       die geltenden Jugendschutzvorschriften beachten;

-       keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte versenden oder verbreiten;

-       das WLAN nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) und/oder anderen Formen unzulässiger Werbung nutzen;

-       es ist ausdrücklich untersagt File-sharing-Webseiten zu besuchen, insbesondere Musik- und/oder Film-Downloads über unser Internet zu starten.

 

8.6.        Der Gast stellt das Hotel von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des WLANs durch den Gast und/oder auf einem Verstoß gegen vorliegende Vereinbarung beruhen; dies erstreckt sich auch auf für mit der Inanspruchnahme bzw. deren Abwehr zusammenhängende Kosten und Aufwendungen. Erkennt der Gast oder muss er erkennen, dass eine solche Rechtsverletzung und/oder ein solcher Verstoß vorliegt oder droht, weist er das Hotel unverzüglich darauf hin.

 

  1. Fahrradverleih

Das Hotel stellt dem Gast als Serviceleistung und Gefälligkeit ein Fahrrad zur Verfügung.

 

9.1.        Der Gast übernimmt das Fahrrad wie besichtigt. Das Hotel übernimmt keine Haftung für versteckte Mängel und Konstruktionsfehler. Eventuelle Ansprüche gegen den Hersteller auf Ersatz von Körperschäden werden hiermit abgetreten.

 

9.2.        Der Gast hat das Fahrrad, spätestens bei der Abreise, an das Hotel zu übergeben. Dabei festgestellte Schäden gelten als während der Mietzeit entstanden, sofern sie bei der Übernahme nicht schriftlich festgehalten wurden. Der Gast haftet für Schäden, die während des Gebrauches von ihm verursacht worden sind. Der Gast haftet dem Hotel:

-       für den Verlust,

-       bei Schäden die durch unsachgemäße oder mutwillige Behandlung an dem Fahrrad entstehen.

 

In diesen Fällen kann das Hotel Schadensersatz in Höhe des Wiederbeschaffungswertes verlangen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens behält sich das Hotel ausdrücklich vor.

 

9.3.        Eine Weitergabe des Fahrrads an Dritte ist dem Gast ausdrücklich verboten.

 

  1. Rauchverbot

Rauchen ist im gesamten Hotel untersagt, dies bezieht die Hotelzimmer, alle öffentliche Räume wie die Restaurants, Wintergarten sowie die Gesellschafts- bzw. Seminarräume, Rezeptionsbereich als auch den Gästegarten mit ein. Wird trotzdem geraucht sind sämtliche Kosten, wie Zimmerreinigung, sämtliche Renovierungsarbeiten und eventuelles Anschaffen von neuem Mobiliars etc. vom Gast zu 100 % zu tragen.

 

Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Datenschutzerklärung

des Hotel Diamant e.K. eingetragene Kauffrau
Inh. Gabriele Blum

Wir freuen uns, dass Sie die Homepage unseres Hotels besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Der Umgang mit unseren Gästen und Interessenten ist Vertrauenssache. Aus diesem Grund handeln wir in Übereinstimmung mit den anwendbaren deutschen Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Sie darüber informieren, welche Informationen wir eventuell sammeln, wie wir anschließend damit umgehen und wem wir sie möglicherweise zur Verfügung stellen. Der Datenschutz im Hotel Diamant trägt dem Europäischen Datenschutz Rechnung und orientiert sich im speziellen an das aktuelle Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).  Bei der Internetnutzung orientieren wir uns zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten am Telemediengesetz (TMG) der Bundesrepublik Deutschland.

Erhebung persönlicher Daten

Ihre persönlichen Daten genießen einen besonderen Schutz, so dass uns die Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben ein wichtiges Anliegen ist. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, das heißt insbesondere der Name, die Anschrift, Geburtsdatum, aber auch Telefon- oder Telefaxnummer einer Person stellen solche personenbezogenen Daten dar. Unser Web-Server speichert automatisch Informationen allgemeiner Natur. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Folgende Daten werden bei Aufruf unserer Internetseite bzw. Öffnen einzelner Dateien von Ihnen erhoben, verarbeitet und gespeichert:

 IP-Adresse

 Webseite, von der aus die Datei aufgerufen wurde

 Name der Datei

 Datum und Uhrzeit des Abrufes

 Übertragene Datenmenge, Meldung über den Erfolg des Abrufs (sogenanntes Weblock)

Wir werten diese Daten nur für statistische Zwecke und nur in anonymer Form aus. Personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen wir von Ihnen ansonsten nur dann, wenn Sie uns diese von sich aus freiwillig zur Verfügung stellen und es darüber hinaus gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Dies geschieht grundsätzlich, wenn Sie mit uns eine Geschäftsbeziehung eingehen oder eine Anfrage an uns stellen. Die Daten, die Sie zum Zwecke der Durchführung einer Buchung oder Reservierung im Rahmen unseres Internetauftritts eingeben, werden verschlüsselt übertragen.

Weitergabe und Nutzung der erhobenen Daten

Die Daten, die im Rahmen unseres Kontakt- oder Buchungsformulars auf unserer Homepage durch Sie eingegeben oder auf andere Art im Rahmen eines solchen Formulars erhoben werden, verwenden wir nur für die Bearbeitung von Anfragen, die uns über das Formular zugehen. Im Übrigen verwenden wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich zu den mitgeteilten bzw. vereinbarten Zwecken, also in der Regel zur Abwicklung der Zahlung, der Bonitätsprüfung und des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

Sie haben gegenüber allen Stellen, die Daten sammeln um Bonitätsauskünfte geben zu können einen Anspruch darauf, eine Auskunft über die gespeicherten Daten zu erhalten, die Sie betreffenden.

 

Sofern Sie Service-Leistungen in Anspruch nehmen, werden in der Regel nur solche Daten erhoben, die wir zur Erbringung der Leistungen benötigen. Soweit wir Sie um weitergehende Daten bitten, handelt es sich um freiwillige Informationen. Die Verarbeitung der persönlichen Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung des nachgefragten Service und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen.

Keinesfalls werden erhobene Daten verkauft oder an Dritte weitergegeben, außer letzteres ist zur Vertragsdurchführung bzw. zur Dienstleistungserbringung erforderlich. Eine Übermittlung an Behörden oder staatliche Institutionen mit Auskunftsberechtigung erfolgt nur falls diese einer gesetzlichen Auskunftspflicht unterliegt oder richterlich entschieden wird. In solchen Fällen beschränkt sich die Übermittlung grundsätzlich auf das minimal erforderliche Ausmaß.

Cookies

Auf unserer Homepage werden in einigen Bereichen Cookies verwendet. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer hinterlegt werden. Dauerhafte Cookies erkennen, dass Ihr PC schon einmal eine Verbindung zu einem Webangebot hatte, Sitzungscookies speichern zuletzt angesehene Angebote. Dritten, das heißt insbesondere unseren Partnerunternehmen ist nicht gestattet, personenbezogene Daten mittels Cookies über unsere Webseite zu erlangen, zu verarbeiten oder zu nutzen. Sitzungscookies werden nach Ende der Sitzung gelöscht. Durch den Einsatz der Cookies in der von uns gewählten Gestalt, entstehen Ihnen keine Nachteile.

Natürlich können Sie unsere Webseite auch ohne Cookies betrachten. Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Gespeicherte Cookies können Sie in den Systemeinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Verwendung von Google Analytics

Zur Verbesserung unseres Internetangebots verwenden wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet ebenfalls „Cookies“, die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen werden in aller Regel an Google-Server übertragen, die in den USA belegen sind und die Daten dort speichern. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um eine Übersicht über Ihre Nutzung der Website zu erstellen und gegenüber dem Websitebetreiber somit weitere Dienstleistungen erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Drittanbieter, einschließlich Google, schalten Anzeigen auf Websites im Internet. Drittanbieter, einschließlich Google, verwenden gespeicherte Cookies zum Schalten von Anzeigen auf Grundlage vorheriger Besuche eines Nutzers auf dieser Website.

Wenn Sie die Erfassung der durch den Cookie erzeugten Daten inklusive Ihrer IP-Adresse nicht an Google übermittelt haben möchten, können Sie unter dem folgenden Link: (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) ein Browser add on herunterladen und installieren, wodurch eine Übermittlung der erzeugten Daten verhindert wird.

Allgemeine Informationen zu Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/index.html,

Informationen zum Datenschutz unter: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy

Verwendung von Google Maps

Unsere Website benutzt Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Google, einer seiner Vertreter, oder Drittanbieter einverstanden. Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter den Nutzungsbedingungen (http://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html) für Google Maps.

Links zu anderen Websites

Die Hotel-Websites enthalten Links zu anderen Websites . Für die Datenschutz-Policies oder den Inhalt dieser sind die Betreiber selbst verantwortlich. Bitte informieren Sie sich auch über die dort bereitgestellten Datenschutzerklärungen.

Jugendschutz

Kinder und eingeschränkt geschäftsfähige Jugendliche dürfen grundsätzlich ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtsperson keine personenbezogenen Daten an unsere Webseiten übermitteln. Wir werden in keinem Fall wissentlich erlangte personenbezogene Daten von Kindern oder eingeschränkt geschäftsfähigen Jugendlichen sammeln oder in irgendeiner Weise verwenden oder Dritten gegenüber unberechtigt offen legen.

Sicherheit

Das Hotel Diamant in Wedel trifft technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung oder gegen Verlust und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schützen.

Einverständniserklärung

Mit der Nutzung unserer Webseiten und den darin befindlichen Angeboten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen freiwillig übermittelten persönlichen Daten von uns gespeichert und unter Beachtung dieser Datenschutzerklärung verarbeitet und benutzt werden.

Auskunftsrecht

Ihre personenbezogenen Daten werden so gespeichert, dass sie im Rahmen des technischen und wirtschaftlich Möglichen für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann eine vollständige Datensicherheit und Vertraulichkeit von uns nicht gewährleistet werden.

Das BDSG gewährt Ihnen das Recht, eine unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten geltend zu machen. Auf Antrag teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend des geltenden Rechts mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihr Auffordern hin selbstverständlich berichtigen.

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis des Hotel Diamant e.K. Inh. Gabriele Blum

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) schreibt in § 4g vor, dass durch den Beauftragten für den Datenschutz gegenüber jedermann in geeigneter Weise die nachfolgenden Angaben entsprechend § 4e verfügbar zu machen sind.

Name der verantwortlichen Stelle

Hotel Diamant e.K. Inh. Gabriele Blum

Inhaberin

Gabriele Blum

Verantwortliche Stelle

Schulstraße 4

22880 Wedel

Telefon: +49 4103 702 600

Fax: +49 4103 702 700

e-Mail: info@hoteldiamant.de

 

Kategorien von Empfängern, denen Daten mitgeteilt werden

Hotels, Pensionen und sonstige Beherbergungsbetriebe dürfen personenbezogene Daten ihrer Gäste erheben und in automatisierten Verfahren speichern, soweit dies im Rahmen des Beherbergungsvertrages erforderlich ist. Dazu gehören i. d. R. auch Abrechnungsdaten über Speise und Getränke, über vom Zimmer aus geführte Telefongespräche und/oder andere hotelspezifische Dienstleistungen. Hotels und Beherbergungsbetriebe sind aufgrund der melderechtlichen Vorschriften verpflichtet, Angaben über den Wohnort, das Geburtsdatum und die Staatsangehörigkeit ihrer Gäste und deren Familienangehörigen zu erfragen.

Weiter können Daten an folgende Empfänger mitgeteilt werden:

           Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z. B. Sozialversicherungsträger)

           Interne Stellen, die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (z. B. Personalverwaltung/-steuerung, Buchhaltung, Marketing, Vertrieb, IT-Organisation und der zentrale Reservierungsservice (Customer Service Center)

           Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend § 11 BDSG

           Weitere externe Stellen (z. B. Kreditinstitute, Makleragenturen im Rahmen von Vermittlertätigkeit, Unternehmensverbundzugehörige Unternehmen soweit Betroffene eine schriftliche Einwilligung erklärt haben oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigtem Interesse zulässig ist), sowie Partnerunternehmen im Rahmen der vom Kunden erteilten Auftragstätigkeit

Zweckbestimmung der Datenerhebung,- verarbeitung und nutzung

           Betrieb von Hotels und artverwandten Betrieben, sowie alle damit zusammenhängende Geschäfte

           Betrieb eines Customer Service Center zum Zwecke der Aufnahme und Durchführung von Reservierungen

           Durchführung von Personenbeförderungen, beziehungsweise der Betrieb eines Mietwagenunternehmens

           Nebenzwecke sind begleitende oder unterstützende Funktionen in der Personal-, Vermittler-, Lieferanten- und Dienstleisterverwaltung

           An dem Hotel-Standort erfolgt Videoüberwachung ausschließlich zur Sammlung von Beweismitteln bei Vandalismus, Einbruch, Überfall oder sonstiger Straftaten. Das Vorhandensein und der Einsatz von Videokameras werden durch entsprechende Warnhinweise kenntlich gemacht. Digitalisierte Aufzeichnungen von Buchungsgesprächen zu Dokumentations-, Beweis- und Trainingszwecke, werden nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Gesprächspartners vorgenommen

           Durchführung der Speicherung und Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten für eigene Zwecke, sowie im Auftrag und Namen einzelner Gesellschaften gemäß vorliegenden Dienstleistungsvereinbarungen innerhalb des Unternehmensverbund

           Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der zuvor aufgeführten Zwecke.

Beschreibung der betroffenen Personen und der diesbezüglichen Daten/Datenkategorien

Es werden im Wesentlichen zu folgenden Personengruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Gästedaten (bes. Adressdaten, Reservierungsdaten, Gästewünsche, Abrechnungsdaten)
  • Kundendaten (bes. Adressdaten, Vertragsdaten, Abrechnung- und Leistungsdaten)
  • Interessentendaten (bes. Unterkunftsinteresse, Raum– und Saalmietinteresse, Adressdaten)
  • Mitarbeiterdaten, Bewerberdaten, Daten von Pensionsträgern (best. Personal– und Gehaltsdaten)
  • Vermittler-/Makler-/Agenturdaten (bes. Adresse– , Abrechnungs- und Leistungsdaten)
  • Geschäftspartner, externe Dienstleistungsunternehmen (bes. Adress-, Abrechnungs- und Leistungsdaten)
  • Daten zu Lieferanten (bes. Adress- , Abrechnungs-, Leistungs- und Funktionsdaten)
  • Nicht zuordenbare Personengruppe: Videoaufzeichnungen sofern diese zur Erfüllung der unter Punkt 5. genannten Zwecke erforderlich sind.

 

Regelfristen für die Lösung von Daten

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen, satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen. Daten, die nicht der Aufbewahrungspflicht unterliegen, werden nach Wegfall der beschriebenen Zweckbindung gelöscht.

 

Meldeformulare werden nach dem gültigen Meldegesetz in den einzelnen Hotel- und Beherbergungsbetrieben gem. der gesetzlich vorgeschriebene Mindestdauer aufbewahrt und danach unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen einer datenschutzgerechten Vernichtung zugeführt.

 

Datenübermittlung an Drittstaaten

 

Datenübermittlungen an Drittstaaten ergeben sich nur im Rahmen der Vertragserfüllung, notwendiger Kommunikation, sowie anderer im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ausdrücklich vorgesehenen Ausnahmen. Eine Datenübertragung in andere Drittländer, insbesondere denen, deren Datenschutzniveau als niedrig eingeschätzt erfolgt nicht und ist auch nicht geplant.

Datenschutzerklärung

des Hotel Diamant e.K. eingetragene Kauffrau
Inh. Gabriele Blum

Wir freuen uns, dass Sie die Homepage unseres Hotels besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Der Umgang mit unseren Gästen und Interessenten ist Vertrauenssache. Aus diesem Grund handeln wir in Übereinstimmung mit den anwendbaren deutschen Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Sie darüber informieren, welche Informationen wir eventuell sammeln, wie wir anschließend damit umgehen und wem wir sie möglicherweise zur Verfügung stellen. Der Datenschutz im Hotel Diamant trägt dem Europäischen Datenschutz Rechnung und orientiert sich im speziellen an das aktuelle Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).  Bei der Internetnutzung orientieren wir uns zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten am Telemediengesetz (TMG) der Bundesrepublik Deutschland.

Erhebung persönlicher Daten

Ihre persönlichen Daten genießen einen besonderen Schutz, so dass uns die Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben ein wichtiges Anliegen ist. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, das heißt insbesondere der Name, die Anschrift, Geburtsdatum, aber auch Telefon- oder Telefaxnummer einer Person stellen solche personenbezogenen Daten dar. Unser Web-Server speichert automatisch Informationen allgemeiner Natur. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Folgende Daten werden bei Aufruf unserer Internetseite bzw. Öffnen einzelner Dateien von Ihnen erhoben, verarbeitet und gespeichert:

 IP-Adresse

 Webseite, von der aus die Datei aufgerufen wurde

 Name der Datei

 Datum und Uhrzeit des Abrufes

 Übertragene Datenmenge, Meldung über den Erfolg des Abrufs (sogenanntes Weblock)

Wir werten diese Daten nur für statistische Zwecke und nur in anonymer Form aus. Personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen wir von Ihnen ansonsten nur dann, wenn Sie uns diese von sich aus freiwillig zur Verfügung stellen und es darüber hinaus gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Dies geschieht grundsätzlich, wenn Sie mit uns eine Geschäftsbeziehung eingehen oder eine Anfrage an uns stellen. Die Daten, die Sie zum Zwecke der Durchführung einer Buchung oder Reservierung im Rahmen unseres Internetauftritts eingeben, werden verschlüsselt übertragen.

Weitergabe und Nutzung der erhobenen Daten

Die Daten, die im Rahmen unseres Kontakt- oder Buchungsformulars auf unserer Homepage durch Sie eingegeben oder auf andere Art im Rahmen eines solchen Formulars erhoben werden, verwenden wir nur für die Bearbeitung von Anfragen, die uns über das Formular zugehen. Im Übrigen verwenden wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich zu den mitgeteilten bzw. vereinbarten Zwecken, also in der Regel zur Abwicklung der Zahlung, der Bonitätsprüfung und des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

Sie haben gegenüber allen Stellen, die Daten sammeln um Bonitätsauskünfte geben zu können einen Anspruch darauf, eine Auskunft über die gespeicherten Daten zu erhalten, die Sie betreffenden.

 

Sofern Sie Service-Leistungen in Anspruch nehmen, werden in der Regel nur solche Daten erhoben, die wir zur Erbringung der Leistungen benötigen. Soweit wir Sie um weitergehende Daten bitten, handelt es sich um freiwillige Informationen. Die Verarbeitung der persönlichen Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung des nachgefragten Service und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen.

Keinesfalls werden erhobene Daten verkauft oder an Dritte weitergegeben, außer letzteres ist zur Vertragsdurchführung bzw. zur Dienstleistungserbringung erforderlich. Eine Übermittlung an Behörden oder staatliche Institutionen mit Auskunftsberechtigung erfolgt nur falls diese einer gesetzlichen Auskunftspflicht unterliegt oder richterlich entschieden wird. In solchen Fällen beschränkt sich die Übermittlung grundsätzlich auf das minimal erforderliche Ausmaß.

Cookies

Auf unserer Homepage werden in einigen Bereichen Cookies verwendet. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer hinterlegt werden. Dauerhafte Cookies erkennen, dass Ihr PC schon einmal eine Verbindung zu einem Webangebot hatte, Sitzungscookies speichern zuletzt angesehene Angebote. Dritten, das heißt insbesondere unseren Partnerunternehmen ist nicht gestattet, personenbezogene Daten mittels Cookies über unsere Webseite zu erlangen, zu verarbeiten oder zu nutzen. Sitzungscookies werden nach Ende der Sitzung gelöscht. Durch den Einsatz der Cookies in der von uns gewählten Gestalt, entstehen Ihnen keine Nachteile.

Natürlich können Sie unsere Webseite auch ohne Cookies betrachten. Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Gespeicherte Cookies können Sie in den Systemeinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Verwendung von Google Analytics

Zur Verbesserung unseres Internetangebots verwenden wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet ebenfalls „Cookies“, die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen werden in aller Regel an Google-Server übertragen, die in den USA belegen sind und die Daten dort speichern. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um eine Übersicht über Ihre Nutzung der Website zu erstellen und gegenüber dem Websitebetreiber somit weitere Dienstleistungen erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Drittanbieter, einschließlich Google, schalten Anzeigen auf Websites im Internet. Drittanbieter, einschließlich Google, verwenden gespeicherte Cookies zum Schalten von Anzeigen auf Grundlage vorheriger Besuche eines Nutzers auf dieser Website.

Wenn Sie die Erfassung der durch den Cookie erzeugten Daten inklusive Ihrer IP-Adresse nicht an Google übermittelt haben möchten, können Sie unter dem folgenden Link: (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) ein Browser add on herunterladen und installieren, wodurch eine Übermittlung der erzeugten Daten verhindert wird.

Allgemeine Informationen zu Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/index.html,

Informationen zum Datenschutz unter: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy

Verwendung von Google Maps

Unsere Website benutzt Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Google, einer seiner Vertreter, oder Drittanbieter einverstanden. Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter den Nutzungsbedingungen (http://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html) für Google Maps.

Links zu anderen Websites

Die Hotel-Websites enthalten Links zu anderen Websites . Für die Datenschutz-Policies oder den Inhalt dieser sind die Betreiber selbst verantwortlich. Bitte informieren Sie sich auch über die dort bereitgestellten Datenschutzerklärungen.

Jugendschutz

Kinder und eingeschränkt geschäftsfähige Jugendliche dürfen grundsätzlich ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtsperson keine personenbezogenen Daten an unsere Webseiten übermitteln. Wir werden in keinem Fall wissentlich erlangte personenbezogene Daten von Kindern oder eingeschränkt geschäftsfähigen Jugendlichen sammeln oder in irgendeiner Weise verwenden oder Dritten gegenüber unberechtigt offen legen.

Sicherheit

Das Hotel Diamant in Wedel trifft technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung oder gegen Verlust und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schützen.

Einverständniserklärung

Mit der Nutzung unserer Webseiten und den darin befindlichen Angeboten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen freiwillig übermittelten persönlichen Daten von uns gespeichert und unter Beachtung dieser Datenschutzerklärung verarbeitet und benutzt werden.

Auskunftsrecht

Ihre personenbezogenen Daten werden so gespeichert, dass sie im Rahmen des technischen und wirtschaftlich Möglichen für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann eine vollständige Datensicherheit und Vertraulichkeit von uns nicht gewährleistet werden.

Das BDSG gewährt Ihnen das Recht, eine unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten geltend zu machen. Auf Antrag teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend des geltenden Rechts mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihr Auffordern hin selbstverständlich berichtigen.

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis des Hotel Diamant e.K. Inh. Gabriele Blum

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) schreibt in § 4g vor, dass durch den Beauftragten für den Datenschutz gegenüber jedermann in geeigneter Weise die nachfolgenden Angaben entsprechend § 4e verfügbar zu machen sind.

Name der verantwortlichen Stelle

Hotel Diamant e.K. Inh. Gabriele Blum

Inhaberin

Gabriele Blum

Verantwortliche Stelle

Schulstraße 4

22880 Wedel

Telefon: +49 4103 702 600

Fax: +49 4103 702 700

e-Mail: info@hoteldiamant.de

 

Kategorien von Empfängern, denen Daten mitgeteilt werden

Hotels, Pensionen und sonstige Beherbergungsbetriebe dürfen personenbezogene Daten ihrer Gäste erheben und in automatisierten Verfahren speichern, soweit dies im Rahmen des Beherbergungsvertrages erforderlich ist. Dazu gehören i. d. R. auch Abrechnungsdaten über Speise und Getränke, über vom Zimmer aus geführte Telefongespräche und/oder andere hotelspezifische Dienstleistungen. Hotels und Beherbergungsbetriebe sind aufgrund der melderechtlichen Vorschriften verpflichtet, Angaben über den Wohnort, das Geburtsdatum und die Staatsangehörigkeit ihrer Gäste und deren Familienangehörigen zu erfragen.

Weiter können Daten an folgende Empfänger mitgeteilt werden:

           Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z. B. Sozialversicherungsträger)

           Interne Stellen, die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (z. B. Personalverwaltung/-steuerung, Buchhaltung, Marketing, Vertrieb, IT-Organisation und der zentrale Reservierungsservice (Customer Service Center)

           Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend § 11 BDSG

           Weitere externe Stellen (z. B. Kreditinstitute, Makleragenturen im Rahmen von Vermittlertätigkeit, Unternehmensverbundzugehörige Unternehmen soweit Betroffene eine schriftliche Einwilligung erklärt haben oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigtem Interesse zulässig ist), sowie Partnerunternehmen im Rahmen der vom Kunden erteilten Auftragstätigkeit

Zweckbestimmung der Datenerhebung,- verarbeitung und nutzung

           Betrieb von Hotels und artverwandten Betrieben, sowie alle damit zusammenhängende Geschäfte

           Betrieb eines Customer Service Center zum Zwecke der Aufnahme und Durchführung von Reservierungen

           Durchführung von Personenbeförderungen, beziehungsweise der Betrieb eines Mietwagenunternehmens

           Nebenzwecke sind begleitende oder unterstützende Funktionen in der Personal-, Vermittler-, Lieferanten- und Dienstleisterverwaltung

           An dem Hotel-Standort erfolgt Videoüberwachung ausschließlich zur Sammlung von Beweismitteln bei Vandalismus, Einbruch, Überfall oder sonstiger Straftaten. Das Vorhandensein und der Einsatz von Videokameras werden durch entsprechende Warnhinweise kenntlich gemacht. Digitalisierte Aufzeichnungen von Buchungsgesprächen zu Dokumentations-, Beweis- und Trainingszwecke, werden nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Gesprächspartners vorgenommen

           Durchführung der Speicherung und Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten für eigene Zwecke, sowie im Auftrag und Namen einzelner Gesellschaften gemäß vorliegenden Dienstleistungsvereinbarungen innerhalb des Unternehmensverbund

           Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der zuvor aufgeführten Zwecke.

Beschreibung der betroffenen Personen und der diesbezüglichen Daten/Datenkategorien

Es werden im Wesentlichen zu folgenden Personengruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Gästedaten (bes. Adressdaten, Reservierungsdaten, Gästewünsche, Abrechnungsdaten)
  • Kundendaten (bes. Adressdaten, Vertragsdaten, Abrechnung- und Leistungsdaten)
  • Interessentendaten (bes. Unterkunftsinteresse, Raum– und Saalmietinteresse, Adressdaten)
  • Mitarbeiterdaten, Bewerberdaten, Daten von Pensionsträgern (best. Personal– und Gehaltsdaten)
  • Vermittler-/Makler-/Agenturdaten (bes. Adresse– , Abrechnungs- und Leistungsdaten)
  • Geschäftspartner, externe Dienstleistungsunternehmen (bes. Adress-, Abrechnungs- und Leistungsdaten)
  • Daten zu Lieferanten (bes. Adress- , Abrechnungs-, Leistungs- und Funktionsdaten)
  • Nicht zuordenbare Personengruppe: Videoaufzeichnungen sofern diese zur Erfüllung der unter Punkt 5. genannten Zwecke erforderlich sind.

 

Regelfristen für die Lösung von Daten

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen, satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen. Daten, die nicht der Aufbewahrungspflicht unterliegen, werden nach Wegfall der beschriebenen Zweckbindung gelöscht.

 

Meldeformulare werden nach dem gültigen Meldegesetz in den einzelnen Hotel- und Beherbergungsbetrieben gem. der gesetzlich vorgeschriebene Mindestdauer aufbewahrt und danach unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen einer datenschutzgerechten Vernichtung zugeführt.

 

Datenübermittlung an Drittstaaten

 

Datenübermittlungen an Drittstaaten ergeben sich nur im Rahmen der Vertragserfüllung, notwendiger Kommunikation, sowie anderer im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ausdrücklich vorgesehenen Ausnahmen. Eine Datenübertragung in andere Drittländer, insbesondere denen, deren Datenschutzniveau als niedrig eingeschätzt erfolgt nicht und ist auch nicht geplant.